VIECC 2016: Cosplays, Comics und alles was das Nerd-Herz begehrt

Vienna Comic Con 2016

Wie schon bereits letztes Jahr hat auch heuer wieder die VIECC (Vienna Comic Con) stattgefunden. Manch böse Zungen haben letztes Jahr behauptet das die Convention um einiges zu klein sei, gute Neuigkeiten: Die Ausstellerfläche hat sich fast verdoppelt und zwar auf 20.000 m2. Am 19. und 20. November waren mehr als 21.000 Besucher anwesend welche von 262 Aussteller unterhalten wurden und neue Produkte angeboten bekamen. Einigen größeren Stars konnte man ebenfalls über den weglaufen, beziehungsweise sogar ein Autogramm und Foto ergattern.

Wie schon letztes Jahr durften auch heuer Special Guests nicht fehlen. So waren auf der VIECC 2016 Jeri Ryan (Star Strek), Billy Boyd (Herr der Ringe), Mark Pellegrino (Supernatural), Michal Cudlitz (The Walking Dead), Chris Rankin (Harry Potter) und Kristian Nairn (Game of Thrones) anzutreffen. Soviel zu den bekanntesten Film Stars, aber die Liste geht noch weiter, wie mit dem Zeichen-Genie hinter Lucky Lucke „Achdé“ oder aber auch Adam Hughes welcher hinter den Zeichnungen von Scarlet Witch and Doctor Strange steht.

Was sehr positiv aufgefallen ist, war die „Artist Alley“ in welcher auch eher noch unbekannte Künstler ihre Werke präsentieren konnten. Im letzten Jahr waren wir etwas erschrocken, da der Hauptteil der Comic Con ein Basar war in welchen man Shoppen konnte und für welchen man noch dazu Eintritt zahlen musste. Heuer hat die VIECC jedoch zeigen können das COMIC großgeschrieben wurde. Wer nicht die Gelegenheit hatte seinen Star persönlich zu treffen hatte immerhin noch die Chance diesen dann in den sogenannten „Panels“ anzutreffen. Es gab ein Live-Interview mit Marke Pellegrino, Jeri Ryan oder auch Kristian Nairn, der im Vergleich zu seiner Rolle Hodor sehr gesprächig ist und eine Menge Humor besitzt.

Eine weitere Alternative sich ein Autogramm und/oder Foto zu besorgen war der kostenpflichtige Weg. Man konnte sich für 25 – 70 Euro ein „Ticket“ besorgen um seine Ikone Auge in Auge gegenüber zu treten. Den Preis haben wir etwas hochgegriffen gefunden, das wird jedoch einem wahren Fan wenig stören. Eins sei gewiss, wer sein Geld hier nicht ausgegeben hat, fand sicherlich einen Weg dies anderswo zu tun. Es gab in der Haupthalle Verkaufsstand um Verkaufsstand welche von Mangas und Comics bis hin zu Rüstungen und Schwerter reichten. Auch wenn ich versucht habe mich der Versuchung nicht hinzugeben, so habe ich mir von Herr der Ringe das Schwert Andúril – die Flamme des Westens gekauft, welches nun in der Redaktion an der Wand hängt – ein wahrer „Hingucker“. In der „Artist Alley“ konnte man sich obendrein noch selbst zeichnen lassen oder Print-Versionen der Zeichnungen von diversen Künstlern kaufen.

Was natürlich nicht fehlen durfte: Cosplay. Wie im Vorjahr bereits konnte man an der VIECC Championships of Cosplay teilnehmen. Demensprechend waren viele Amateur- und Profi-Cosplayer am Start welche ihre Machenschaften der Öffentlichkeit präsentierten (siehe Fotos). Man konnte auch direkt spüren wie die Qualität der Cosplays im Vergleich zum letzten Jahr gestiegen ist. Unter den Special Guests waren auch Profi-Cosplayer wie Yaya Han, Calypsen Cosplay, Sai Westwood oder die Österreicherin Nana Kuronoma anzutreffen. Am Ende des Wettbewerbes konnte Okkido Cosplay den Sieg mit nach Hause nehmen.

Mein persönliches Highlight war ein Spiel auf welches wir durch Zufall gestoßen sind. Dieses trägt den Namen Leaders und erinnert auf den ersten Blick an Risiko mit einem modernen Touch. Wir haben uns gesagt „Ach, eine kleine Runde probieren wir.“ Nun ja, es wurde dann über eine Stunde und wir konnten uns danach nur schweren Herzens davon lösen, sonst hätten wir wahrscheinlich den Rest der VIECC verpasst. Für alle jene die Interesse haben, in naher Zukunft werden wir uns sputen das Spiel genauer anspielen zu können und euch zu präsentieren – für taktische Fans ein wahrer MUSS um einen gemütlichen Zockerabend im Oldschool Style zu veranstalten. Für mehr Infos: http://www.rudy-games.com/

 

Im Vergleich zum letzten Jahr konnte die VIECC heuer mit vielen neuen Punkten, vor allem was Künstler betraf aufwarten. Es gab viel zu sehen, auch die Cosplays haben wahrlich an Niveau zugenommen und teilweise musste man zweimal hinsehen. Für das Nerd-Herz wurde auch gesorgt, so hatte man eine Menge Verkaufsstände an welchen man seine Sammlung erweitern oder einfach seine Wohnung verschönern konnte. Es waren viele Fangruppen anzutreffen welche zum Beispiel das Universum von Star Wars verkörperten oder aber auch LARP Gruppen welche einem ihr Tun nähergebracht haben. Die Struktur war ebenfalls sehr gut durchdacht, so kam es einem nicht so vollgestopft vor wie letztes Jahr. Für das leibliche Wohl ist natürlich auch bestens gesorgt worden, man konnte sich an jeder Ecke etwas zu essen holen oder für die müden Krieger gab es Coffe-To-Go Stände. Wir freuen uns bereits jetzt schon auf nächstes Jahr und sind sicherlich wieder live vor Ort.
Ich bin ein Nerd aus Leidenschaft, spiele von Shooter bis hin zu Jump & Run Games und habe ein Herz für schönes Story-Telling. Kann den Hype um Spiele wie Battlefield und Co. nicht verstehen, konnte über ein ganzes Jahr Spielzeit in World of Warcraft erreichen bevor es seinen Reiz verlor. Momentan bin ich auf der Suche nach spannenden und herausfordernden Spielen welche es zu bezwingen gilt!

Gib deinen Senf dazu!

Passwort vergessen