Sailaway: Early Access-Phase für innovativen Segel-Simulator ist ab sofort live

Sailaway: News

Sailaway der Segel-Simulator ist ab sofort in der Early-Access-Phase spielbar. Da bietet es sich natürlich an, ein paar kurze Infos zum Spielinhalt und den geplanten Features zu liefern – was kann man während dieser Entwicklungsphase erwarten?

Also, lasst uns eintauchen – und wir beginnen mit den Booten. Early Access umfasst drei einzigartige Boote, den 38 ‚Cruiser, die Mini Transat und die 52‘ klassische Yacht. Die Enwickler haben die Segel und das Steuer für jedes Boot individuell modelliert. Und den wunderschönen und unvorhersehbaren Ozeanen der Welt haben Sie ähnlich viel Aufmerksamkeit geschenkt. Diese Ozeane basieren auf lebensechten Wetterbedingungen, Strömungen, Wellen und Wasser (alle basierend auf realen Daten). Wer auf seiner Reise in den Himmel schaut, entdeckt eine Fülle von Details und einen wunderschön gerenderten Tag- und Nacht-Zyklus.

Für das Gameplay sind lokale, Gruppen- und globale Chats integriert (alles in Echtzeit), zusammen mit der Fähigkeit, mit seinen Freunden entweder auf demselben Boot oder nebeneinander zu segeln. Dazu gibt es eine interaktive Weltkarte, so dass Segler genau planen können. Eine Auswahl an Tutorials und Herausforderungen motiviert auch langfristig. Das Spiel ist derzeit in Englisch, Französisch, Italienisch, Deutsch, Spanisch, Russisch und Niederländisch lokalisiert, weitere Sprachen befinden sich in Arbeit. Noch ist nicht alles zu 100% integriert und umgesetzt – in den nächsten Wochen bekommen Spieler aber mehr Inhalte.

Profilbild von Manuel Schmidt
Das Thema Gaming begeistert mich schon seit meiner Kindheit. Als Gründer von AustriaGaming habe ich die Möglichkeit mein Hobby zu vertiefen und eine Gaming-Community in Österreich aufzubauen. Neben Steak und Pommes habe ich auch gerne knackige Games auf dem Tablett serviert, die mich bis tief in die Nacht vor dem Bildschirm fesseln.

Gib deinen Senf dazu!

Passwort vergessen